"Additive Manufacturing
mit LUNOVU LMD - so einfach zu handhaben wie eine Fräsmaschine."

Additive Manufacturing

Maschinenintelligenz schafft Mehrwert

Für LUNOVU bedeutet Additive Manufacturing nicht nur eine revolutionäre neue Fertigungstechnologie, sondern vor allem auch einen Mehrwert für Anwender. Einen Mehrwert, der durch intelligente digitale Prozessketten erzeugt wird. Diese Überzeugung spiegelt sich in unseren LMD / DED – Maschinensystemen wider. Gemeinsam mit unseren Kunden lösen wir so komplexe Fertigungsaufgaben viel wirtschaftlicher, als es bisher möglich war. Und oftmals können sogar bislang unüberwindbare Hürden gemeistert werden, um damit Wege zu völlig neuen Anwendungen und Produkten zu beschreiten.

Sie haben die Ideen. Wir sorgen für den Rest.

Additive Manufacturing erlaubt es, in völlig neue Richtungen zu denken. Als Anwender haben Sie ganz genaue Vorstellungen von Ihren Zielen – sei es beim Beschichten (Laser Cladding), bei Reparaturanwendungen oder beim Aufbau komplexer 3D-Strukturen mittels LMD / DED. Dazu benötigen Sie zuverlässige und robuste Maschinen, die Ihnen alles abnehmen, was der schnellen Realisierung anspruchsvoller AM-Aufgaben im Wege steht.
LUNOVU LMD nutzt in einzigartiger Weise eigens entwickelte Algorithmen in Verbindung mit Sensorik, um Maschinenintelligenz dort wirken zu lassen, wo es darauf ankommt. Bauteile nahezu beliebiger Größe, Form und Beschaffenheit können in den LUNOVU-Maschinen optisch erfasst und digitalisiert werden. Für jeden denkbaren Bearbeitungsfall stehen dann Softwaremodule bereit, die auf Basis der erzeugten digitalen Modelle in intuitiver Interaktion mit dem Nutzer automatisch dreidimensionale Bearbeitungsbahnen erzeugen. Ziel-Geometrien aus externen CAD-Daten können gleichermaßen verwendet werden. Mit minimalem Zeitaufwand und fehlerfrei werden so komplexe LMD-Prozesse vorbereitet und ausgeführt – oftmals ohne auch nur eine einzige Zeile CNC – oder Robotercode zu programmieren. Das ganze in einer bedienerfreundlichen Softwareumgebung, die alle Prozessschritte nahtlos abbildet.

Der Nutzen liegt auf der Hand – Sie können sich frei machen von zeitraubenden Routinetätigkeiten, und es der Maschine überlassen, diese schnell und zuverlässig auszuführen. So können Sie sich ganz und gar darauf konzentrieren, neue Ideen zu entwickeln.

Aktuelles

LUNOVU erhält ISO 9001 und ISO 45001 - Zertifizierung

LUNOVU hat einen weiteren wichtigen Meilenstein auf seinem Wachstumskurs erreicht. Die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 und eines Arbeitsschutz-Managementsystems nach DIN EN ISO 45001 wurden durch die entsprechenden Zertifizierungen abgeschlossen. Damit wurden die hohen Qualitäts- und Arbeitssicherheitsstandards, die sich LUNOVU seit seiner Gründung auferlegt hatte, auch formal bestätigt.

LIPA-virtuelle Messe und Fachkonferenz der LASER.region.AACHEN

Am Freitag, 11. Juni 2021 von 09:00 – 16:15 Uhr, findet erstmalig die virtuelle Lasermesse LIPA statt. In kompakten Fachvorträgen haben Teilnehmer die Möglichkeit, interessante Informationen rund um die Lasertechnologie und ihre Anwendungsmöglichkeiten zu erhalten. Außerdem kann das virtuelle Messegelände besucht werden. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die lasertechnische Lösungsvorschläge für ihre individuelle Anwendung suchen.

Die LASER.region.AACHEN ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Bündnis vernetzt führende Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Unternehmen aus der Lasertechnik sowie ideenreichen Zulieferern.

Zur Veranstaltungs-Website

Zur kostenlosen Anmeldung

LUNOVU erweitert Applikationszentrum

LUNOVU erweitert gegenwärtig sein LMD/DED-Anwendungszentrum. Vor dem Hintergrund eines schnell wachsenden Geschäftsvolumens und der Erschließung neuer Anwendungsfelder haben die Umbauarbeiten bereits begonnen. Ziel ist, noch besser auf verschiedene Anwendungen wie Additive Manufacturing, Laser Cladding oder Verschleißschutz eingehen zu können. Im Laufe der nächsten Monate werden zusätzliche LMD/DED-Maschinensysteme auf CNC- und Roboterbasis installiert, um die Maschinen- und Prozessentwicklung weiter voran zu treiben, kundenspezifische Prozesse zu entwickeln und Applikations-Demonstrationen und Trainings für Kunden durchführen zu können. Abgerundet wird die Erweiterung durch den Aufbau einer eigenen Metallographie zur schnellen Qualitätskontrolle der mittels LMD/DED hergestellten Materialien.